Fadenlifting mit PDO-Fäden und weitere kosmetisch-ästhetische Behandlungen wie z.B. Faltenunterspritzungen versicherbar

Die Hyaluronsäure ist für Ihre Patienten eine verträgliche und bewährte Substanz um Falten, Fältchen und Volumenverluste deutlich zu mindern. Als Heilpraktiker mit dahingehender Fortbildung, ist Ihnen die Ausübung der Heilkunde bzw. hier der Faltenunterspritzungen bzw. Biolifting im Sinne des § 1 HPG (Heilpraktikergesetzes) erlaubt. Viele Versicherer bieten für eine Faltenunterspritzung innerhalb der Berufshaftpflicht keinen oder sehr teuren Versicherungsschutz. Einer unserer Kooperationspartner bietet jedoch vollen Versicherungsschutz für die Durchführung von Faltenunterspritzungen innerhalb der Berufshaftpflichtversicherung mit den folgenden Substanzen:

Präparaten auf Basis von Hyaluronsäure
Präparaten auf Basis von Organlysaten (Biolifting nach Prof. Rothschild)
Präparaten auf Basis von Poly-L-Milchsäure
Präparaten auf Basis von Eigenblut / Blutplasma bzw. PRP / Dracula / Vampirlifting

Weitere Behandlungsformen im Bereich kosmetisch-ästhetischer Behandlungsformen wie zum Beispiel:

Mesotherapie und Mesolifting (z.B. Mix von Hyaluronsäure, Vitaminen, Aminosäuren, Mineralstoffen)

die injiziert oder mit einem “Roller” als MicroNeedling aufgetragen werden.

Ferner ist für kosmetisch-ästhetisch orientierte Heilpraktiker in der Berufshaftpflicht zunehmend Thema die über uns versicherbare

Injektionslipolyse

bzw. die sogenannte

  • Fett-weg-Spritze bzw.
  • Fettweg-Spritze

zum Beispiel mittels dem Präparat Aqualix oder Carboxy. 

Besonderheit: 

Die übliche Voraussetzung einer schriftlichen Patientenaufklärung zwingend mittels proCompliance oder Diomed  wird von diesem Versicherer  nicht vorgeschrieben.

Anmerkung zur Patientenaufklärung:
Mein Ratschlag: Eine mündliche (!) und danach schriftliche Patentienaufklärung ist unbedingt zu empfehlen. Auch über das seit 2013 in Kraft getretene Patientenrechtesetz (nun Bestandteil des BGB / Behandlungsvertrag § 630a bis § 630h) ist die Beweislast in vielen Fällen zugunsten des Patienten ausgelegt worden. Auch wenn die Qualifikation einer Fortbildung mangelhaft ist, birgt dies Gefahren. Daher sind, wenn möglich, immer zertifizierte Fortbildungsangebote zu bevorzugen und Maßnahmen zur Qualitätssicherung einzelner Behandlungsschritte sicherzustellen. Informationen zum Patientenrechtegesetz sind zum Beispiel auf den Internetseiten des Bundesministerium für Gesundheit oder bei Wikipedia erhältlich.

Klartext:
Ausgeschlossen vom Versicherungsschutz bleibt das Nichtgefallen des kosmetischen Ergebnisses. Soll heißen, dass sich das versicherte Risiko auf Nebenwirkungen der Unterspritzungen und Applizierung selbst konzentriert bzw. auf die gesetzliche Haftung bei der Durchführung von Faltenunterspritzungen, die zu Personen- und/oder Sach-/Vermögensschäden führen.

Gesamtbeitrag:  

Berufshaftpflicht Heilpraktiker:                          98,00 Euro
plus kosmetisch/ästhetische Behandlungen:    50,00 Euro

Jahresbeitrag:                        148,00 Euro zzgl. 19 % Versicherungssteuer = 176,12 Euro


Beachten Sie in diesem Zusammenhang bitte auch, dass die Entfernung von Tattoos, Permanent Make-up und Altersflecken mittels Laser, ebenfalls unter die Rubrik ästhetisch/kosmetischer Behandlungen fällt, und in der Heilpraktiker Berufshaftpflichtversicherung entsprechend vereinbart werden muss.

Angebotsanfrage

 Weitere Behandlungsformen im Bereich der Fatenunterspritzung 

Auch das sog. 

  • Fadenlifting

ist über uns versicherbar. 

Im Bereich Fadenlifting gibt es verschiedene Methoden und Materialien. Wir vermitteln in erster Linie im Bereich Fadenlifting bzw. Soft-Fadenlifting, wenn das Fadenmaterial demnach resorbierbar ist.

Nach meiner Erfahrung glauben nicht wenige Heilpraktiker Kunden irrtümlicherweise, dass die aufgeführten Behandlungsformen in der Berufshaftpflicht mitversichert sind. Manche werden darüber auch von Versicherungsvermittlern lückenhaft beraten, die in diesem speziellen Segment über keine einschlägigen Erfahrungen und Kenntnise verfügen.

Hinweis: Als mitversichert in der Heilpraktiker Berufshaftpflicht gelten alle diese Behandlungsformen nur dann, wenn diese im Versicherungsschein bzw. der Police als ausdrücklich mitversichert aufgeführt werden.

Das Fadenlifting wird von 99 Prozent aller Versicherungsgesellschaften – die überhaupt für eine qualifizierte Heilpraktiker Berufshaftpflichtversicherung infrage kommen, nicht versichert.

Wir bieten Ihnen für die Mitversicherung des Fadenliftings vollwertige Versicherungslösungen an, über die Sie auf der folgenden Seite ===> mehr nachlesen können.

The following two tabs change content below.
Lothar J. Riesterer

Lothar J. Riesterer

Nach seiner Ausbildung bei der Deutschen Krankenversicherung AG, war der Autor mehrere Jahre als KV-Spezialist für Vertriebspartner der DKV AG tätig. Im Anschluss daran war er in unterschiedlichen Positionen innerhalb der Versicherungswirtschaft im Innen- und Außendienst tätig. Weitere Erfahrungen sammelte er 9 Jahre lang als angestellter Unternehmensberater in der Schweiz, und hat von dort für Firmen neutrale Versicherungsgutachten erstellt und komplexe Risk-Management-Beratungen durchgeführt. Später machte er sich mit einer Versicherungsmaklerfirma und als Dozent und Referent selbstständig und hat sich hierbei auf die Zielgruppe der Heilberufe bzw. Gesundheits(fach)berufe spezialisiert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.