Kfz-Versicherung für Fahranfänger

Ohne eigenen Schadenfreiheitsrabatt kann eine Kfz-Versicherung je nach Kraftfahrzeug, Zulassungsbezirk und Versicherungsumfang sehr teuer werden. Ohne Fahrpraxis oder dem Programm “Begleitetes Fahren ab 17 Jahren”, stufen Versicherer den Fahranfänger in die SF-Klasse 0 ein. Das entspricht einem Beitragssatz von bis zu 230 Prozent.

Es gibt die nachfolgenden Möglichkeiten, um die Kfz-Versicherung für Fahranfänger von Anfang an deutlich günstiger zu gestalten:

Führerscheinbesitz
Sofern der Versicherte seit mindestens drei Jahren eine EU-Fahrerlaubnis hat und keine Punkte im Verkehrssünderegister, stufen ihn die Versicherer in die SF-Klasse 1/2 ein. Das entspricht einem Beitragssatz von bis zu 140 Prozent.

Begleitetes Fahren ab 17 Jahre
Manche Versicherer gewähren einen Nachlass, sofern der Versicherte am “begleiteten Fahren ab dem 17. Lebensjahr” teilgenommen hat

SF-Rabatt von Verwandten
Manche Versicherer lassen eine SFR-Übertragung von nahe stehenden Verwandten zu, bspw. den Eltern oder Großeltern. Der Abgebende verliert dann aber seinen SF-Rabatt. Allerdings kann ein SFR nur so hoch ausfallen, wie ein Führerscheinbesitz nachgewiesen werden kann.    

Zweitwagenregelung
Eltern können das Fahrzeug Ihres Kindes auch auf ihren Namen als Zweitwagen versichern, was für dieses Fahrzeug eine deutlich günstigere Einstufung von mindestens SFR 1/2 bedeuten kann. Später können dann die schadenfreien Jahre – die auf diesem Fahrzeug erworben wurden, bei der Zulassung eines eigenen Fahrzeuges übertragen werden, sofern erklärt wird, dass sie dieses Fahrzeug dauernd gefahren sind.

Beratung
Für Ihren individuellen Einzelfall stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter info@ljr-consult.de oder greifen zum Telefon unter 07666 / 91 23 80.

Vergleichsrechner für eine Kfz-Versicherung
Einen kostenlosen Vergleich zur Kfz-Versicherung können Sie bei uns gerne auf der folgenden Seite durchführen
===> hier geht es weiter…

The following two tabs change content below.
Lothar J. Riesterer

Lothar J. Riesterer

Nach seiner Ausbildung bei der Deutschen Krankenversicherung AG, war der Autor mehrere Jahre als KV-Spezialist für Vertriebspartner der DKV AG tätig. Im Anschluss daran war er in unterschiedlichen Positionen innerhalb der Versicherungswirtschaft im Innen- und Außendienst tätig. Weitere Erfahrungen sammelte er 9 Jahre lang als angestellter Unternehmensberater in der Schweiz, und hat von dort für Firmen neutrale Versicherungsgutachten erstellt und komplexe Risk-Management-Beratungen durchgeführt. Später machte er sich mit einer Versicherungsmaklerfirma und als Dozent und Referent selbstständig und hat sich hierbei auf die Zielgruppe der Heilberufe bzw. Gesundheits(fach)berufe spezialisiert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>