Antragsanforderung zur Berufshaftpflichtversicherung

Vielen Dank für Ihre Anforderung der Antrags- und Vertragsunterlagen.
Nach Erhalt Ihrer Formular-Angaben senden wir Ihnen alle Antrags-/Vertragsunterlagen in Papierform per Post zu. Über den Versand erhalten Sie eine separate E-Mail.

1. Schritt: Allgemeine Angaben

Angabe Ihrer Privat- und Korrespondenzadresse

2. Schritt: Angaben zum Versicherungsschutz (bitte anklicken)

3. Schritt: Vorversicherungen (bitte anklicken)

4. Schritt: Datenschutzbestätigung und Absenden der Bestellung

Die Ausfalldeckung bietet Ihnen und allen mitversicherten Personen Schutz für den Fall, dass Ihnen selbst ein Haftpflichtschaden zugefügt wird und der Schädiger weder eine eigene Privathaftpflicht hat, die Ihnen den entstandenen Schaden ersetzt, noch selbst dafür aufkommen kann, da er mittellos ist. Die Ausfalldeckung übernimmt dann ab einer Forderung von 1.500 Euro bei Vorlage eines rechtskräftigen, vollstreckbaren Titels den Schaden, den Sie sonst selbst tragen müssten.

Beispiel: Frau Musterfeld ist mit ihrem Fahrrad unterwegs, als ihr plötzlich ein Hund ins Fahrrad rennt. Dadurch stürzt sie schwer und erleidet komplizierte Kopfverletzungen. Der Halter des Hundes hatte das Tier weder versichert noch verfügt er über die finanziellen Mittel, um für den entstandenen Schaden in Höhe von 55.000 EUR aufzukommen.
Mitglied einer Praxisgemeinschaft: Praxisräumlichkeiten, Einrichtungen und/oder Gerätschaften werden gemeinsam genutzt. Die Behandlung der Patienten erfolgt nicht gemeinschaftlich. Jeder Praxisinhaber liquidiert auf eigene Rechnung für die eigene Leistung. Jedes Mitglied einer Praxisgemeinschaft behandelt grundsätzlich nur seine eigenen Patienten und ist verpflichtet hierüber eine eigene, für seine Praxiskollegen nicht zugängliche Dokumentation zu führen.
Mitglied einer Gemeinschaftspraxis: Siehe Praxisgemeinschaft. Darüber hinaus werden die Leistungen aber gesamtschuldnerisch erbracht. Die Gemeinschaft der Praxisinhaber liquidiert (nicht der einzelne Praxisinhaber). Haftpflichtansprüche Dritter beziehen sich auf alle Mitglieder der Gemeinschaftspraxis. Eine einheitliche Berufshaftpflichtversicherung bei einem Versicherer ist notwendig.